Willkommen!
Über mich
s´Manolzweiler TEAM
die Schulpferde
Stall / Kursort
Kursangebote
Fahren
Sonstiges / Kinder
(Kurs-)Termine
Kursberichte
Kontakt-Formular
Gästebuch
Impressum
Homepageempfehlungen

Für jeden Kurs gibt es einen Kurzbericht, evtl. auch ein Foto. 

Basispass und Fahrabzeichen FA5 Juli 2016

Wieder ein Kurs der anders war. Zum einen gab es auffallend viele künftige Shettyfahrer, zum anderen eine "Auffrischerin" (die einfach ihre Kenntnisse auffrischen wollte) und dann hatten wir eine Nachzüglerin im Kurs.  

Nach entsprechender Vorbereitungszeit erfolgte im Juli die Prüfung, die alle Schüler erfolgreich bestanden. Beste Schülerin war diejenige, mit dem (fast) eigenen Gespann. Nur eine Zehntel dahinter folgte eine Schülerin, die bis zum Kursbeginn noch nie eine Leine in der Hand hatte.

 

Nachfolgend ein paar Einblicke ins Kursgeschehen.

 

 

 

 

 

   man kann auch während der Prüfung Spaß haben :)

 

 

 

 

Basispass und Fahrabzeichen FA5 und FA4 
Mai bis Juli 2015

Im Doppelpack kamen die Anmeldungen zu diesem Kurs: Mutter mit Sohn, Vater mit Tochter! Dann zog noch eine "Einzelkämpferin" nach. Ähnlich war es mit der Anmeldung zum F4. Und so fanden sich zur Prüfung sogar 8 Schüler ein.

Geübt haben wir sehr fleißig und weite Anfahrtswege zum Trainieren wurden nicht gescheut. Gefühlt für mich war es die prüfungsängstlichste Gruppe die ich je hatte. 

Dass sie alle gut fahren können und sehr fit in der Theorie rund ums Fahren sind, haben die Prüflinge mir nicht recht glauben wollen. Die durchweg guten Prüfungsnoten liefern dies nun schwarz auf weiß.

Lobend erwähnen möchte ich meinen erst 13jährigen Schüler. Ausgerechnet bei der Prüfungsfahrt musste gerade er das junge Gespann als erstes an einem Monster-Reisebus vorbeilenken.

 

Geschwitzt haben die FA4-ler. Nicht nur wegen der Prüfungsanspannung, sondern weil genau zum Zeitpunkt der Dressuraufgabe die Sonne vom Himmel brannte.

Am Ende jedoch gab es Gelächter über die eine oder andere Gegebenheit im Viereck und über manch trockene Sprüche seitens der Prüfer. 

Das Abschlussessen hatten wir uns redlich verdient und wurde erst am Abend beendet.

 

Ich freue mich, Euch beim Einzeltraining oder Turnier wieder zu sehen.

 

 

Herzlichen Glückwunsch an die Familienmitglieder mit W, den beiden Damen mit C

sowie Mel und Jasmin (!)

 

 

Prüfungsfotos:

Erst eine anständige Dressur und danach....

 

 .... ab durch die Mitte ;)

 

 

 

 

        

 

 

 

     

 

 

 

 

Auch Prüfungsfahrten zaubern manch Fahrschülern ein Lächeln ins Gesicht :) 

 

unten: Training / Fahrstunden

 

 

 

 

   

 

 

 

 

Generalprobe für den Fahrplatz

 

 

   

 

  (Es ist halt immer schön, wenn Männer meinen Anweisungen folgen ;) * ;)  :) !!!!!)

 

  

 

Basispass (für Kinder) und Longierabzeichen LA 5 
Februar 2015 in Althütte

Erstmals war ich auswärts um einen Kurs abzuhalten..... (Scheee wars)

3 Wochenenden lang haben die Kinder der Voltigiergruppe Backnang Basispass gebüffelt und mit "ihrem" Volti-Pferd die Praxis geübt.

2 Erwachsene Schüler (davon eine aus der Schweiz!!!!!) haben das LA 5 in Angriff genommen.

Am Ende war es eine gelungene Vorstellung der Prüflinge und ein Prüfer, der ganz toll mit den Kindern die Prüfung durchgeführt hat.

Leider habe ich bislang kein Gruppenfoto für meine Homepage zugeschickt bekommen. 

 

Longierabzeichen LA 5, Juni 2014

Eine Prüfung, die keinen eigentlichen Longierkurs als Vorlauf hatte: Eine Schülerin kam als Anfängerin und blieb mir dann bis zum Abzeichen treu, weitere Schüler nahmen Einzelstunden, 3 Schüler wurden von einer anderen Lehrerin ausgebildet ... 

Den theoretischen Wissensstand haben wir in der Woche vor der Prüfung gemeinsam erarbeitet und am Samstag alle Prüfungspferde als "Generalprobe" longiert.

Der Prüfungsablauf am Sonntag war dann doch wieder ein anderer als gedacht (Prüfer lieben halt Überraschungen ;) ). Die Prüfer wollten es manchmal sehr genau wissen (und der Prüfling stöhnte), die guten Noten waren am Ende der Lohn (und der Prüfling strahlte).

 

 

 

Glückwunsch an: Evelin und Melanie Grande, Esslingen (BP+LA5), Andreas Schaible, Esslingen (BP+LA5), Susanne Rube, Plüderhausen (LA5), Anna Stimpfle, Nürnberg (LA5), Annabelle Schuster, Plüderhausen (LA5), Nicola Scheurle, Althütte (LA5)

 

 

 

 

Fahrkurs Frühjahr 2014

Bericht Teil 2:

Der Prüfungsablauf wurde diesesmal anders gestaltet als bisher und so teilten wir die Gruppen für das Fahrlehrgerät auf und fuhren mit beiden Gespannen parallel.

Am Ende haben alle Prüflinge bestanden und ich sage Herzlichen Glückwunsch! Mein Dankeschön geht an meinen Gastgespannbesitzer, der mich prima unterstützt hat bei der Schulung sowie an die Prüfer.

 

Günter Kässer, Dieter und Susanne Rube (Plüderhausen), Giovanni Blasi (Esslingen), Miriam Weber (Waldstetten), Anemone Feger (Göppingen), Marie Blank (Plochingen), Lukas Müller (Welzheim), Stefanie Tränkle (Oppenweiler) mit Prüfer und Ausbilderin

 

 

 

 

 

Bericht Teil 1:

Der Kurs 2014 startet mit der Veränderung, dass wir nun die Prüfung zum FA 5 und nicht mehr zum DFA IV anstreben.

Und der Kurs ist diesesmal länger geplant, weil ich zwischendurch zwecks Weiterbildung in Uelzen weilen werde.

 

Ansonsten bleibt es wie gehabt:

Wir starten mit Übungen auf der Wiese und im Gelände, sind eine lustige Schülergruppe und arbeiten sehr konzentriert beim Fahren im Straßenverkehr.

Die Prüfung kann kommen!

  

 

 

 

 

 

 

   

 

Longierprüfung 20.10.2013

3 Einzel-Longierschüler traten mit ihren chic hergerichteten Pferden bei bestem Herbstwetter die Prüfung an und verließen diese mit strahlenden Gesichtern angesichts der super Noten :)

Die Schüler wurden von mir nur in den ersten Stunden unterrichtet und danach bestens von Carla geschult. 

Herzlichen Glückwunsch zu Euren Urkunden, die überreicht wurden an:

Marion Glöckle (Stuttgart), Anette Dargel-Range und Armin Range (Esslingen)

Dankeschön an das Prüfungsteam und an Carla

 

 

 

 

 

Fahrkurs mal anders...

habe ich ihn betitelt. Warum?

- Noch nie hatte ich einen so kleinen Fahrkurs

- noch nie hatte ich mehr Theoriestunden als in diesem Kurs

- noch nie war der Gruppenzusammenhalt so gut

- noch nie die Aufregung vor der Prüfung so groß

- noch nie wurden so spät am Prüfungstag Urkunden verliehen

- noch nie war die Zeitung da!!!! (Link zum Bericht:

 

- .... (Euch fällt bestimmt dazu noch was ein)

 

Je 2 (künftige) Fahrerinnen und Fahrer starteten den Fahrkurs mit viel Motivation und den ersten "Überstunden" in Sachen Theorie. Diese Wissgier hielt dann bis zum Ende des Kurses penetrant an, so dass die Überstunden zur Regel wurden.

Da wir die Fachsimpelei mit Leidenschaft betrieben, nahmen wir die spät endenden Theorieabende locker.

Am Prüfungsende sprachen die Theorienoten für sich und die Prüfer waren sehr davon angetan.

 

Die Praxisstunden beinhalteten erst einmal das Problem, die Unterschiede des "unbekannten Geschöpfes Pferd"  von den Zuhause gehaltenen Eseln kennen zu lernen ;)

Interessant waren die vierbeinigen Unterschiede für alle Teilnehmer und am Ende ziehen wir alle den Hut, welch Leistung die Eselbesitzerin in Theorie und Praxis erbracht hat.

Somit gingen auch beim Fahren die Gesprächsthemen nie aus.

 

Der Kurs war anders als meine bisherigen - durchweg im positiven Sinne. Und so kommt es, dass wir uns bald alle wieder sehen werden zu neuen Taten :)

 

Hier noch Fotos von der leider verregneten Prüfungsfahrt sowie meine Glückwünsche an:

Hannah Bauer, Weinstadt (BP+DFA IV), Iris Stiegel-Vaihinger, Weinstadt (BP+DFAIV),

Thomas Martin, Lichtenwald (BP+DFAIV) sowie Carsten Albrecht, Uhingen (DFAIV)

 

 

 

 

 

 

 

DLA IV- und Basispass-Prüfung am 22.9.13

Einzelschüler und "reguläre" Kursteilnehmer galt es an diesem Tag zu prüfen. 

Am Ende gab es ein großes Lob für das Wissen in der Theorie und durchweg gute Noten fürs Longieren.

Überreicht wurden die Urkunden samt Nadeln vom Prüferteam Herrn Noel und Frau Eppinger wie folgt:

Basispass: Marion Glöckle (Stuttgart)

DLA IV: Lena Bakowies (Ostfildern), Lena Fischer (Neuhausen), Kristin Nowozimski (Esslingen), Benita Reinauer (Neuhausen), Elke Blubacher (Frickenhausen), Silke und Gudrun Hanke (Winnenden)

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Nass wars...

... am Wochenende der Schnupperkursler und das Gegenteil vom Longierkurswetter.

Dennoch haben wir Glück gehabt und sind nur einmal bei Nieselregen gefahren.

Da ich nur Elke und Angie als Schnupperschüler hatte, hatten wir genügend Zeit für allerlei Gesprächsthemen rund um Pferd und Fahrsport sowie für allerlei Leinengriffe. Und auf Wunsch sind wir sowohl 1- als auch 2-spännig gefahren.

 

  

 

Heiß wars....

... an diesem Augustwochenende für den Doppellongenkurs für Einsteiger. 

Wir haben deshalb die ersten Trockenübungen in den überdachten Hof verlegt und die Pferde fast nur im Schritt longiert - was durchweg gut ankam und schon genug Herausforderung darstellte.

Die Pferde haben dann auch deutlich weniger geschwitzt als die Zweibeiner. (Wer musste mehr laufen??)

Den Kurssonntag haben die Schüler einstimmig auf einen "kühleren" Termin verschieben wollen.

Somit sehen wir uns alsbald wieder :)

 

Ich freu mich auf Euch!

Alex

(Meine Schüler waren Elke sowie Sabine und Steffi als "Wiederholungstäter")

Auf Los gehts los zur ersten Stunde!!!

Die ersten Schritte benötigen Hilfestellung :)

 

  

 

Schnupperfahrkurs 19. -21.07.2013

Ein sehr sonniges Wochenende, vorbildliche Pferde, interessierte Schüler.... was will man mehr als Ausbilder?

Dieser Schnupperfahrkurs war sehr "(ein-)stimmig" denn wie sich schnell herausstellte, waren es 3 Pony-Einspännerfahrer(innen), die bei mir den Kurs gebucht hatten. Ganz schnell bestand Einigkeit darüber, dass man das Anpassen eines Einspänner-Geschirres besprechen wollte, aber dennoch unbedingt 2-spännig fahren wollte (weil man ja Zuhause den Einspänner habe....).

Erwähnen möchte ich noch, dass Mike nach allen Ausfahrten die Pferdeäppel im Ort eingesammelt hat, während die Damen die Pferde versorgten. Auch hier Einigkeit bei allen Arbeiten könnte man sagen. 

Ich denke, wir sehen uns wieder und ich bin gespannt, was Ihr mir dann über die Fortschritte mit Euren Pferdchen berichten werdet.

Anbei von jedem ein Foto für Euch.

 

Meine Schnupperschüler waren: Caro, Vera und Mike

 

 

 

 

 

Longierkurs für Anfänger und Ungeübte

Mal wieder war aller Anfang schwer und man hatte erst einmal seine Schwierigkeiten mit den Schlaufen der Longe und der Länge der Peitsche....

 

 

 

Am Tag 2 des Kurses sah es bereits viel souveräner aus.

 

 

Kommentar einer Schülerin: "Früher fand ich longieren langweilig. Aber das ist ja total spannend!!!"

Dem stimme ich voll und ganz zu. 

 

Longierspaß hatten: Silke, Gudrun, Wulf, Anke, Sibylle, Claudia und ich denke auch die Pferde Maxi, Mowgly, Winnie und Rosie. Danke an die geduldigen Vierbeiner!

 

 

Fahrkurs Frühjahr 2013

In diesem Fahrkurs war vom Pferde- und Stallbesitzer bis zum absoluten Neuling in Sachen Pferd die ganze Bandbreite vertreten. Gleiches gilt für das Alter: vom Teenie bis zur Rentnerin waren wir eine bunt gemischte Gruppe. Und es gab noch jemand, der von einem anderen Ausbilder bereits Erfahrungen im Fahrsport mitbrachte... Entsprechend interessant war die Schulung für mich wobei der Fahrvirus schnell um sich griff. An einigen Tagen waren die Schüler so "heiß" aufs Fahren, dass ich mit dem eigenen Gespann schulte, während gleichzeitig beim Gastgespann weitere Schüler mit den Hufen scharrten.

 

Vom Prüfungstag hier wieder ein paar Fotos und natürlich unser Gruppenbild mit Gastgespann.

 

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung!

 

Die Urkunden BP und DFA IV  gingen an: Steffen Daiß (Alfdorf), Bernhard Rauleder (Schwaikheim), Sibylle Grill (Weinstadt), Sigrid Grob (Kirchheim)

Das DFA IV-Abzeichen wurde weiterhin überreicht an: Sabine Holder (Nürtingen) und Silke Hanke (Winnenden)

 

 

Mein herzliches Dankeschön geht an das Gastgespann von Günter Kässer und natürlich an die beiden Prüfer Herr Noel und Frau Eppinger. 

 

Gespann Nr. 1 startet vom Hof  

 

  

Fahren macht Spaß! Auch während der Prüfung. Hier der Beweis: 

 

 

 

Gespann Nr. 2 on tour

 

 

Man sollte nicht glauben wieviel Verkehr es in diesem winzigen Ort gibt... Souverän wird hier durch all die Autos in die gewünschte Straße gefädelt

 

 

 

Fahrkurs Herbst - oder eher Winter? - 2012

Und hier ein Kursbericht, den zwei Beteiligte geschrieben haben. Endlich mal ne Abwechslung zwischen den von mir geschriebenen  Zeilen... :)

Vielen Dank für Eure Mühe.

  

 

"Leinen Los!" - Wir lernen Kutschefahren

Da uns schon länger das Kutschefahren faszinierte, wir aber noch nach einem passenden Ausbilder suchten, fanden wir bei Alexandra Schaal die Möglichkeit, eine Schnupperstunde zu machen. Nach dieser wunderschönen Fahrt durch die Weinberge wussten wir, dass wir unsere Lehrerin gefunden hatten. Alex freundlicher und ruhiger Umgang mit den Pferden und das freundliche Gespann Maxi und Mowgly begleiteten nun unseren Weg zum Fahrabzeichen Klasse IV und nebenbei auch noch zum Basispass. Wir begannen mit lustigen und lehrreichen Theoriestunden, an denen wir mit unseren unbeholfenen Griffen lieber das Fahrlehrgerät quälten. Dann schirrten wir zum ersten Mal die Pferde an und es hieß "Leinen los" - oder besser gesagt bitte nicht! Denn nach all den Bedenken, wie man 2 Pferde gleichzeitig auf die Distanz fein leiten kann, lernten wir in den nächsten Fahrstunden, dass dies möglich ist, jedoch gar nicht so einfach wie es aussieht! Da insgesamt 6 Leute bei dem Kurs dabei waren unterstützte uns das liebenswerte Kaltblüter-Gespann von Anke. Ganz gleich ob die Herbstsonne schien oder ob es schneite - jede Fahrstunde brachte uns neue Erfahrungen und so rückte der Prüfungstag viel zu schnell näher. Zu schnell, da wir die Wochenenden der Kutschfahrten missen werden!
Wie erwartet bestanden wir alle die Prüfung und sind nun stolze Besitzer des kleinen Fahrabzeichens. Und Alex weiß ja, wir kommen gern wieder, um Erfahrung zu sammeln und demnächst mit den eigenen Pferdchen loszufahren!
Anja Seibert & Ralf Matok

 

Vielen Dank an Anke, die mir tatkräftig bei der Ausbildung der Schüler half sowie mein herzliches Dankeschön an die Prüfer(in) Herr Noel und Frau Eppinger.

Meine Glückwünsche zum bestandenen Basispass sowie Fahrabzeichen Klasse IV gehen an:

Christiane Müller (Sulzbach/Murr), Anja Seibert (Kaisersbach), Lucy Schad (Rudersberg), Peter Bauer-Mandik (Stuttgart), Heike Kirchner (Spiegelberg) und Ralf Matok (Rudersberg)

 

 

 

Longierabzeichen DLA IV, August

Auf Wunsch von Isolde und Johanna setze ich einen Longierkurs in den Sommerferien an, der am Ende in angenehm kleiner Runde stattfand. 

Nach viel Theorie am Freitag bei wechselndem Wetter hatten wir am Samstag bei Sonnenschein einen angenehmen Kurstag und das Mittagvesper nahmen wir im Hof ein. Es wäre ja zu schade gewesen, in den Theorieraum zu sitzen....

Der Sonntag brachte uns Regen - allerdings erst, als die Prüfungen zu Ende waren :) Super Timing sozusagen. 

 

Ich bedanke mich bei den Prüferinnen Frau Bucher (LK-Beauftragte) und Frau Rehle-Hübner, die kurzfristig für einen verhinderten Kollegen einsprangen, so dass ich die Prüfung nicht verlegen musste.

  

 

  Meine Glückwünsche gehen an:

 

Kathleen Schwarz, Erdmannhausen (BP), Elke Schäfer, Birenbach (DLA IV), Isolde Seibold, Nürtingen (BP + DLA IV), Johanna Kallfaß, Nürtingen (DLA IV)

 

 

Longierabzeichen DLA IV, Juni

Der Kurs war bereits seit Ausschreibung interessant, denn es kamen Anmeldungen mit den unterschiedlichsten Postleitzahlen - und dennoch kannten sich 4 Teilnehmerinnen aufgrund ihrer Aus- bzw. Weiterbildung.

Nach der Theorie rund ums Longieren haben wir am Samstag fleißig geübt wie man Longen aufnimmt ohne die Hand einzuwickeln, Peitschen hält ohne einen müden Arm zu bekommen und Hilfszügel passend wählt und verschnallt.

Der Prüfungstag verlief - vor allem in den Augen der Schüler - streng, jedoch fair.

Für mich war interessant, welche Themen die beiden geladenen Prüfer Herr Dr. Dr. Beiter und Frau Böhm bei der Basispassprüfung als Schwerpunkt auswählten und ich fand es sehr nett, bei der praktischen Prüfung den beiden über die Schulter schauen zu dürfen.

Aufgrund der längeren Heimfahrt meiner Schüler, habe ich zu spät bemerkt, dass wir für ein Gruppenfoto nicht mehr vollzählig sind. Schade.

Meine Glückwünsche gehen an:

Sopie Giesler und Susanne Haller (beide Ebersbach/ Fils), Basispass,

Bettina Brohammer (Hüfingen), Christine Schmied (Donzdorf), Lena Mikschy (Göppingen),
Tanja Skrobanek (Sachsenheim), Debora Schützinger (Fichtenberg), Aileen Steiner (Weinstadt)
und Jasmin Köbele (Aichwald)

 

 

Mai 2012: Fahrabzeichen DFA IV

Hier Fotos von den Prüfungsfahrten.

Das kann sich doch wirklich sehen lassen!!

 

 

 

 

Dieser Fahrkurs hatte von Anfang ein ein hohes Niveau. Nicht nur, dass bereits 3 Schüler vom Kutschfahren Ahnung hatten - auch die anderen Schüler löchterten ständig mit detaillierten Fragen.

In der Prüfung hatte das viele Wissen der Schüler zur Folge, dass die Prüfer offenbar jede Einzelheit aus ihnen herausquetschen wollten. 

Ein anstrengender Tag! Aber auch ein sehr lehrreicher, da die Prüfer über den Lehrinhalt des Fahrabzeichens Klasse IV hinaus interessante Dinge erklärten.

Die Noten waren bestens und das gemeinsame Abschlussessen hatten wir uns redlich verdient. Alle hatten einen Mordshunger :)

 

Herzlichen Glückwunsch an Martin Homann (Waiblingen), Kurt Munz (Winnenden), Jochen Maier (Köngen), Ronja Dilger (Weinstadt) und Günter Holzwarth (Waiblingen) zum DFA IV und Basispass.

Vielen Dank an Harald Klenk für seine Mühe, uns wieder mit seinem Gespann zu unterstützen sowie an die Prüfungskommission, bestehend aus Herrn Doth (LK-Beauftragter) und Herrn Grüber.

 

 

Winter 2012: Premiere! Longierabzeichen DLA IV

Von 3 Personen gleichzeitig werde ich Ende 2011 kontaktiert, ob ich nicht in den Faschingsferien einen Longierlehrgang durchführen würde.... 

Ich denke: Grundsätzlich wäre es mal an der Zeit, eine DLA-Prüfung anzubieten. Aber im  Februar? Wenn eventuell unser Reitplatz gefroren oder schneebedeckt ist???

Am Ende ist der Reitplatz gerade am auftauen und der Kurs proppevoll ....

Nach einem Abend mit trockener Theorie üben wir dann mit unseren Vierbeinern die Handhabung von Longe, Peitsche und Hilfszügeln. So viel Leben war noch nie auf unserem Reitplatz! ;)

Am Prüfungstag warten 11 Schüler(innen) voller Spannung und Nervosität auf die Prüferinnen, um ihr Wissen und Können zu demonstrieren.

Am Ende gab es zum Teil überraschende Ergebnisse, interessante weiterführende Gespräche und viele Glückwünsche auszusprechen.

Vielen Dank an die Prüferinnen Frau Loucka (LK-Beauftragte) und Frau Diener
und herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung an: 

Corinna Bauer (DLA IV, Esslingen), Tanja Bauer (DLA IV, Esslingen), Aileen Steiner (BP, Weinstadt), Stefanie Dähn (DLA IV, Winterbach), Anna Allmandinger (DLA IV, Weinstadt), Sven Huber (DLA IV, Leutenbach), Kathrin Bauer (BP + DLA IV, Weinstadt), Markus Keicher (DLA IV, Leutenbach), Sabine Keicher (DLA IV, Leutenbach), Silke Wittlinger (BP + DLA IV, Heiningen), Angelina Mathwig (BP, Plüderhausen)

 

 

„Schnuppern“ ohne Theorie

…könnte man diesen Kurs bezeichnen, zu dem sich Freitagabends zwei Neueinsteiger und eine „Auffrischerin“ einfanden.

Nach kurzer Bekanntmachung untereinander sowie dem Bekanntmachen mit Herrn Achenbach stiegen wir bald darauf auf das Fahrlehrgerät um und übten die ersten Leinengriffe.

Am Samstag lachte die Sonne und wir verließen nach zwei weiteren neuen Leinengriffen flugs das Fahrlehrgerät und hatten den ersten Spaß am Kutschfahren.

Am Nachmittag wagten wir uns durch den Ort. Fast schon souverän steuerten alle drei Teilnehmer die Kutsche, so dass sich kein Bordstein oder Gartenzaun vor aufdringlichen Kutschrädern fürchten musste.

Begeistert von diesem Tag, wollte man einstimmig auf weitere Theorie verzichten. So haben wir am Sonntag eine 2-stündige Ausfahrt am Schönbühl genossen.

Mit strahlenden Gesichtern und „wir kommen wieder“-Worten sind die Teilnehmer nach Hause entschwunden.

Ein schöner Kurs, der anders ablief als gewohnt. Aber gerade deswegen mag ich ja die Schnupperfahrkurse besonders.

Für die Insider noch der Kommentar: Cedric grüßt Cedric!

Und ich grüße Sabine, Manu und Günter und freue mich auf ein Wiedersehen.

 

 

 

Fahrkurs DFA IV, Frühjahr 2011

Der erste Fahrabzeichen-Fahrkurs an der Pferdepension Schaal ist vorüber, welche vom 14-jährigen bis zur  ...nein, Damen verraten ihr Alter nicht... gereicht hat.

Lustigerweise entschieden sich für die Prüfung die Männer einstimmig für das Kaltblutgespann und die Damen einstimmig für das Kleinpferdegespann.

Etwa 3 Wochen vor dem Prüfungstermin begann bei einigen Schülern etwas Panik aufzukommen - bei anderen hielt die Gelassenheit an. Und bei mir stieg die Spannung auf die Noten und die Urteile der Richter bezüglich meiner Ausbildungstätigkeit. Immerhin war es für mich ebenfalls eine erste Prüfung - nämlich als Trainerin. 

Das Lernen der Schüler und ihr Interesse am Fahrsport, unsere vielen ausgedehnten Fahrstunden und die laut Urteil meiner Schülern sehr belastbaren Nerven meinerseits brachten am Prüfungstag überwiegen sehr gutes Fahren und viel Theoriewissen an den Tag. 

Ich bin stolz auf meine Schüler! Das habt Ihr sehr gut gemacht.

Zum bestandenen Fahrabzeichen und Basispass gratulieren nochmals Eugen und ich per Gruppenfoto:

 

 

Sven Huber (Leutenbach), Lukas Fetzer (Aichwald), Georg Englert (Murrhardt), Marion Leising (Murrhardt), Kirstin Breitenbücher (Rudersberg) sowie Helga Niemitz (Altbach)

Mein Dank und ein besonderer Gruß geht an die Prüfer Herr Grüber und Herr Doth, die mich bereits vor vielen Jahren als Prüfling vor sich hatten. Und natürlich herzlichen Dank an Harald Klenk, der sein Gespann zur Verfügung stellte und viele Stunden für die Schüler investierte.

 

Und hier noch ein paar Fotos von den letzten Fahrstunden und der Prüfung:

 

                 

Die Männergruppe beim Üben

 

 

und die Männergruppe während der Prüfung.

 

  

Flotte Prüfungsfahrt der Damengruppe

 

So sehen entspannte Prüfer aus, die sich gerne von Schülerinnen noch eine Runde

mehr chauffieren lassen ;-)

 

 

An Ostern haben wir eine Planwagenfahrt gemacht und nebenbei etwas Theorie wiederholt

 

 

 

 

 

Schnupperfahrkurs am 05. und 06.03.2011

Zwar nur 2 Teilnehmer, aber diese waren dafür mit so viel Begeisterung bei der Sache, dass wir die Theorie größtenteils am Samstagvormittag abhaken konnten und am Nachmittag eine längere Ausfahrt zum Schönbühl bei sonnigem Wetter genießen konnten.

Am Sonntag hieß es dann weitere Leinengriffe einüben und wir wagten uns durch die kleinen Straßen von Manolzweiler.

Hui, war das anstrengend für die Schüler. Kein Vergleich zum Tag zuvor, denn man musste ständig aufpassen, welche Leinengriffe man an den Straßenabzweigen benutzen sollte.

Als Abschlussfahrt haben wir uns am Nachmittag nochmals in die Weinberge begeben. Allerdings wurden die Finger aufgrund des kühlen Wetters bald klamm und so war die Freude nach dem Ausspannen groß, einen wunderbar warmen Theorieraum vorzufinden.

Ihr habt mir sehr viel Spaß gemacht,

Anne und Andreas

  

 

Longierkurs für Anfänger am 06.11.2010

Für den ersten Kurs dieser Art fanden sich 3 interessierte Schülerinnen am Samstagmorgen ein.

Die Vorstellrunde fiel länger als gedacht aus, da wir sogleich einige Stichworte für ausführlichere Erläuterungen nutzten.

Nach der ersten Theorie ging es zum Longieren auf den Reitplatz. Mit Jeannie konnten die Schüler in aller Ruhe das Aufnehmen und Herauslassen der Longe sowie den Handwechsel üben. Mit Maxi "studierten" wir den Laufferzügel etwas näher, übten Gangartenwechsel und natürlich den richtigen Umgang mit Longe und Peitsche.

Nach dem Mittagvesper war noch ein wenig Theorie angesagt und Tipps und Anregungen für die Arbeit Zuhause wurden mit auf den Weg gegeben.

Zum zweiten Longieren haben wir Mowgly genommen und ich fand, dass er seine erste Stunde als Schulpferd gut gemacht hat.

Ein Lob erteile ich an alle 3 Schüler, da sie nach kurzer Zeit schön longiert haben. Den ersten (schwierigen) Anfang habt Ihr prima gemeistert :)

Besonders erwähnen möchte ich die 10-jährige Laura, die "ganz cool" alle Schulpferde in allen 3 Gangarten longiert hat!

Meine Schüler an diesem Tag waren Sabine, Sonja und Laura

to Top of Page

www.Kutschefahren-Schaal.de | info@kutschefahren-schaal.de